Regen in der Gletscherhöhle.

Island sieht dem Schmelzen der Gletscher hilflos zu

Während in Madrid über die Möglichkeiten der Begrenzung der Erderwärmung diskutiert wird, veröffentlichen Wissenschaftler auf Island ihre neueste Studie zum Zustand der isländischen Gletscher. Nach deren Berechnungen wird im Jahr 2300 der im Südosten gelegene Vatnajökull verschwunden sein, Islands größter Gletscher – so groß wie Berlin.

Auch die Eishöhlen unter den Gletschern verschwinden. Der längste Eistunnel der Welt ist im Langjökull, Islands zweitgrößtem Gletscher im Westen der Insel.

Regen in der Gletscherhöhle.
Bizarre Formationen 15 Meter tief im Gletscher
Bericht im DLF Umwelt & Verbraucher
„Regen in der Gletscherhöhle.“ weiterlesen

Bayerns Windkümmerer. Windkraftanlagen trotz 10h-Regel.

Mit der Einführung der 10h-Regelung vor sechs Jahren durch Ministerpräsident Horst Seehofer sank der Ausbau der Windkraft in Bayern auf ein Minimum. Anträge auf neue Windräder wurden nicht mehr gestellt.

Die Freien Wähler wollen das jetzt ändern trotz Passus im Koalitionsvertrag. Im Rahmen der neuen Windkraftoffensive “Aufwind” konnten sich Gemeinden aus ganz Bayern für die Beratung durch einen kostenlosen Windkümmerer bewerben. In jedem Regierungsbezirk erhielten fünf Kommunen den Zuschlag. Auch im Chiemgau.

Bericht im DLF Umwelt & Verbraucher Dez. 2020
„Bayerns Windkümmerer. Windkraftanlagen trotz 10h-Regel.“ weiterlesen

Trockenheit in Deutschland – Waldumbau mit mediterranen Baumarten

Fichten, Kiefern und Douglasien leiden massiv unter der zunehmenden Trockenheit. Ein Umbau des Waldes in Deutschland wird deshalb aus ökologischen wie wirtschaftlichen Gründen immer notwendiger. Ein wissenschaftlich begleiteter Versuchsanbau mit Libanonzedern gibt nun Hoffnung.

Bericht im DLF Umwelt & Verbraucher. “Libanonzedern statt Fichten – Waldbesitzer will Erwärmung trotzen”
„Trockenheit in Deutschland – Waldumbau mit mediterranen Baumarten“ weiterlesen