Kontroverse: Erbschaftssteuer oder bezahlbarer Wohnraum

Der Kampf des fairen Vermieters Wolfi Fischer gegen Immobilienspekulation

Mit viel Medienöffentlichkeit wurde Mitte Oktober in Berlin das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum geschlossen. 400 000 neue Wohnungen sollen dadurch pro Jahr entstehen. Doch es gibt eigentlich bezahlbaren Wohnraum und würde mehr davon geben, wenn viele Vermieter nicht vom Finanzamt gezwungen würden, hohe Mieten zu nehmen. Und ihre Häuser zu verkaufen, weil Erbschaftssteuer unbezahlbar geworden ist. Ein Kampf gegen Immobilienspekulation und Mietwucher in München.

Bericht im DLF Deutschland Heute Okt. 2022
„Kontroverse: Erbschaftssteuer oder bezahlbarer Wohnraum“ weiterlesen

Die isländische Amy McDonald – Portrait Arny Margret „They only talk about the weather“.

Portrait-Bericht für Ö1 Kulturjournal Nov 22

Zwei Jahre Zwangspause, keine öffentlichen Auftritte, das sorgte auch auf Island für einen Einbruch der Musikindustrie. Das alljährliche Airwaves Festival wurde abgesagt, Sänger und Sängerinnen zogen sich zurück und spielten vor Videokameras Online-Konzerte. Der Rückzug in die eigenen vier Wände hat die sowieso kreativen Isländer aber auch zu neuen Songs inspiriert oder überhaupt erst zum Komponieren animiert, zum Beispiel Arny Margret.

„Die isländische Amy McDonald – Portrait Arny Margret „They only talk about the weather“.“ weiterlesen

Zur Zukunft der Transnationalen Bildungs-Projekte in Asien

Dependance der TU München in Singapur – TUM Asia

Man kennt die Deutsche Universität in Kairo, die Deutsch-Türkische Universität, aber es gibt auch die Deutsch-Vietnamesische Universität, die TUM Asia. Transnationale Bildungsprojekte TNB Deutschlands. Achtzehn von ihnen liegen in Asien, fünf davon in China, drei in Indonesien. Jetzt sehen sich die deutschen Standorte in Asien mit einer politischen „Zeitenwende“ konfrontiert.

Bericht DLF Campus & Karriere Okt 2022
„Zur Zukunft der Transnationalen Bildungs-Projekte in Asien“ weiterlesen

Wir bleiben! 20 Jahre TUM Asia Singapur

Leitung und Mitarbeiter der TUM Asia in Singapur

Seit 2002 betreibt die Technische Universität München als einzige Uni Deutschlands einen Standort in Asien, genauer in Singapur. Gegründet als German Institute for Science and Technology GIST wurde vor 20 Jahren ein Studiengang für Chemie angeboten. Mittlerweile heißt das Institut TUM Asia und hat das Angebot beträchtlich ausgeweitet.

„Wir bleiben! 20 Jahre TUM Asia Singapur“ weiterlesen

Vorsprung Bayern

VbW-Gutachten „Digitale Bildung an bayerischen Hochschulen nach der Corona-Pandemie“

Der Professor als viereckige Kachel, Vorlesungen online, Seminare in wackligen Zoom-Meetings – seit zwei Jahren gehört das zum Alltag an deutschen Universitäten und Hochschulen. Funktioniert das? Dafür wurden gut 6000 Studierende befragt, 1200 Dozierende und 43 StudiendekanInnen. Das Ergebnis ist teilweise erstaunlich:

„Vorsprung Bayern“ weiterlesen

Menschen im Stacheldraht – Baustelle KZ Gedenkstätte Dachau

Das sanierte Internationale Mahnmal auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Dachau

Im kommenden Jahr gedenkt man in Bayern des 90. Jahrestages der Errichtung des Konzentrationslagers Dachau, das erste Konzentrationslager in Deutschland und Prototyp für Buchenwald, Sachsenhausen und Auschwitz. Das Internationale Mahnmal der KZ-Gedenkstätte, von dem eine kleine Kopie auch in Yad Vashem steht, wurde jetzt nach Sanierung wieder eingeweiht. Es gäbe allerdings viel dringlichere Aufgaben:

„Menschen im Stacheldraht – Baustelle KZ Gedenkstätte Dachau“ weiterlesen

Sonne satt? Erneuerbare Energien in Zentralafrika.

Photovoltaik nicht immer eine Lösung

Grundschule Tiko/Südwestkamerun mit ihrer neuen PV-Anlage

Gas aus Russland, das soll es in naher Zukunft nicht mehr geben. Europa will sich unabhängig machen von russischen Lieferungen. Auf der Suche nach neuen Kooperationspartnern ist Deutschland auch in West- und Zentralafrika unterwegs: Senegal, Nigeria, Tschad.

Bericht Deutschlandfunk Kultur Weltzeit August 2022
„Sonne satt? Erneuerbare Energien in Zentralafrika.“ weiterlesen

Der jüngste Hüttenwirt des Alpenvereins. Auf 2132 Metern.

Die Alpenvereine kümmern sich um den Betrieb von nahezu 600 Hütten. Fast 400 werden dabei zumindest zeitweise von Hüttenwirten bewirtschaftet, das heißt von Mai bis Oktober, je nach Höhenlage. Derzeit beobachtet der Deutsche Alpenverein DAV einen Generationenwechsel am Berg. Langjährige Pächter hören auf.

Neue zu finden ist gar nicht so einfach.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/almwirt-aus-leidenschaft-michael-millinger-bewirtschaftet-ingolstaedter-huette-dlf-kultur-9c69eaa0-100.html
„Der jüngste Hüttenwirt des Alpenvereins. Auf 2132 Metern.“ weiterlesen